Jüngerschaft in der Schule Christi
von T. Austin-Sparks

Vorwort

Die folgenden Botschaften wurden im Jahre 1962 an der Konferenz in der Schweiz gehalten, und die Leser werden einige lokale Berührungspunkte feststellen, ebenso einige charakteristische Eigenheiten der mündlichen Rede. Wir wurden wiederholt gebeten, diese Betrachtungen zu veröffentlichen, und wenn wir dies nun tun, können wir nur hoffen, dass noch viel mehr Menschen davon profitieren können. Es war unser Ziel, die Belehrung eng an das Leben mit seinen praktischen Bedürfnissen und Erfordernissen zu binden. Ein Diener kann wenig mehr tun - wenn überhaupt - als seine Botschaft getreu ausrichten. Der Herr Jesus selbst konnte nur dies tun, und dann beten. Ganz gewiss können wir nicht aufhören, die Wahrheit weiterzugeben, weil viele, die sie hören, es nicht schaffen ihr Ausdruck zu verleihen, nachdem sie sie gehört haben. Es geht stets darum, «das Brot auf viele Wasser zu streuen», oder «an allen Wassern zu säen», «unbekümmert um die Wolken oder den Regen». Dienst ist stets ein Werk des Glaubens. Allein die Ewigkeit wird seinen Dienst offenbaren. Darum anbefehlen wir diese Botschaften dem Geist Gottes, um allem, bei dem er es kann, ewigen Wert zu verleihen. Und wir vertrauen darauf, dass der Leser bestrebt ist, ihre Wahrheit anzuwenden und sie nicht als bloße Information hinzunehmen.


T. Austin-Sparks


[ Inhaltsübersicht ] [ Kapitel Inhaltsverzeichnisses ]






Übersetzt von
Manfred Haller
 

  • Alphabetisch
  • Chronologisch
  • Örtlich
  • Alphabetisch
  • Chronologisch
  • Örtlich
  • Alphabetisch